Diesmal liest du hier einen wunderschönen Gastbeitrag von der lieben Blütenfrau. Ich schätze ihre Worte und ihre Arbeit sehr und freue mich deswegen umso mehr, dass sie für uns diese Zeilen geschrieben hat. <3


Die Blütenfrau kam auf diese Welt wie alle anderen auch.

An ihr war nichts besonderes, auch wenn sie etwas anders war als die anderen. Das fiel jedoch kaum auf. „Mein kleines stilles Mädchen“ nannte ihre Mutter sie, da sie still und in sich gekehrt die Welt wahrnahm. Wie alle anderen auch ging sie zur Schule, machte eine Ausbildung, weil ihre Eltern das so wünschten und fing an zu arbeiten. Doch die Arbeit machte die Blütenfrau krank und so machte sie sich auf eine lange Reise, um wieder gesund zu werden. Sie suchte viele Heiler auf, doch keiner konnte ihr wirklich helfen. Sie versuchten es mit Tabletten, Spritzen und dem Messer. Schnitten kranke Teile heraus und schickten sie wieder nach Hause. Irgendwann hatte die Blütenfrau die Nase voll davon und beschloss ihr Leben zu leben und keine Heiler mehr aufzusuchen.

Stattdessen erfüllte sie sich einen lange gehegten Traum und nahm einen Hund bei sich auf. Mit ihm konnte sie endlich das tun, was sie am liebsten tat: Draußen in der Natur spazieren gehen, nah bei den Tieren und Pflanzen, dem Wind und dem Wasser. Dort ging es ihr gut und sie fühlte sich frei und gut aufgehoben. Doch irgendwann musste sie wieder nach Hause zurück, in das Leben, das da war. Mit dem sie sich nicht verbunden fühlte und das zu passieren schien, ohne, dass sie einen Einfluss darauf hatte. Ihr Hund war immer an ihrer Seite, doch auch ihm ging es nicht gut. Immer wieder hatte er Bauchgrimmen, war unruhig und raubte ihr den Schlaf. Da brachte die Blütenfrau, die sich nicht zu helfen wusste, ihren Hund zu einer speziellen Heilerin, die mit den Tieren sprechen konnte. Sie bekam eine Medizin für den Hund und nach 4 Wochen war er gesund und sprang über die Wiesen und Felder.

Wie die Blütenfrau der Blüten gewahr wurde

Nun war die Blütenfrau neugierig, denn das musste eine sehr spezielle Medizin sein, wenn sie so gut wirkte. Sie informierte sich über diese Essenzen, las Bücher und suchte Heiler auf, die sich damit auskannten. Und sie lernte. Sie lernte alles, was sie wissen musste und noch viel mehr. Sie lernte nicht nur etwas über die Medizin der Bäume, Blüten und Knospen sondern vor allem viel über die Seele. Denn es ist die Seele der Wesen, die krank wird. Schenkt man ihr keine Aufmerksamkeit, schickt die Seele den Körper vor und hofft, dass das Wesen auf diesen hört und sich heilen lässt. Sie wusste nun, dass alle Wesen aus 38 Teilen bestehen, und diese 38 Teile Gedanken und Gefühle beschreiben. Geraten diese Gedanken und Gefühle aus dem Gleichgewicht, wird das Wesen krank. Es beginnt zu vergessen, warum es auf dieser Welt kam, was seine Bestimmung und sein Herzensweg ist. Es ist wie ein gefallener Engel – und benimmt sich viel zu oft ebenso.

Die Blütenfrau hatte endlich verstanden – so glaubte sie. Doch zum verstehen gehört noch so viel mehr. Ihre Lehrzeit hatte gerade erst begonnen. Die kommenden Jahre versuchte sie die Menschen zu heilen. Und da sie Großes vor hatte, wollte sie alle auf einmal heilen. Doch viele wollten sich gar nicht heilen lassen. Sie waren so weit von sich selbst und ihrer Seele entfernt, dass sie deren Existenz vergessen hatten. Und was nicht existiert, kann nicht geheilt und verwandelt werden. Das war eine frustrierende Erfahrung und so gab sie auf. Nun blieb ihr nichts zu tun und sie wurde immer unzufriedener in diesem Leben, das so gar nicht den Träumen ihrer Kindheit entsprach. Es vergingen 12 Jahre, bis die Blütenfrau endlich erkannte, dass sie bei all den Menschen, die sie zu heilen versuchte, den wichtigsten vergessen hatte: Sich selbst.

Und so machte sie sich auf eine Heilerin zu finden, die ebenfalls mit den Blüten vertraut war. 2 Jahre ging sie zu ihr, öffnete sich, nahm ihre eigenen Probleme ernst und wahr und begann mit der Verwandlung. Sie ging durch Höhen und Tiefen, sah ihren größten Ängsten ins Auge, ließ Verzweiflung und Hoffnungslosigkeit hinter sich, stellte sich ihrer Schuld und ließ den Teil los, der überzeugt davon war, dass ihr so viel Unrecht im Leben widerfahren war. Sie löste sich von den Träumen ihrer Vergangenheit, verwandelte den Druck in ihrem inneren in Lebensfreude und hörte auf, sich selbst zu unterdrücken. Die negativen Gedanken und Erwartungen verwandelte sie in positive und als es ihr gelang, loszulassen, fiel sie wochenlang in einen tiefen, erholsamen Schlaf. Anschließend hörte sie auf sich zu verbiegen und zu versuchen, jemand anderer zu sein als sie selbst. Ihre Unsicherheit, ob sie alles richtig machte, verschwand ebenso wie der Drang, es allen recht machen zu wollen.

Die Blütenfrau erwacht

Eines Morgens wachte sie auf mit einem Gefühl der absoluten Gewissheit in ihrem inneren. Es war, als hätte jemand einen Anker geworfen und sie wäre nun angekommen – bei sich selbst. Endlich war der Moment gekommen und sie wusste, wer sie war, warum sie war und was fortan zu tun war. Und mit dieser Erkenntnis im Herzen und im Bauch passierte etwas erstaunliches: All die körperlichen Leiden hatten ein Ende. Die Blütenfrau war gesund und in ihrer vollen Kraft angekommen. Sie schwor sich, dass sie nie wieder sich selbst verraten würde, nahm ihr Leben in die Hand und zog in die Welt hinaus. Sie wendete sich der Natur zu, fand Ruhe im außen und konnte nun endlich beginnen zu wirken.

Die Blütenfrau hilft Dir dabei zu erkennen, wer Du wirklich bist. Mit Hilfe der Blütenessenzen, die ein hochsensibler Mann vor über 80 Jahren entdeckte, leitet sie eine heilsame Wandlung ein, die Deine Seele befreit und zu ihrem wahren Kern führt. Die Blütenfrau steht Dir für den Neustart in Deinem Leben zur Seite und bringt Dich an den Punkt, an dem Du schon immer sein wolltest und der für Dich bestimmt ist. Bist Du dort angelangt, kannst Du aus Deinem Zentrum heraus zu wirken beginnen und gutes in der Welt tun – damit auch diese verwandelt wird.


Die Blütenfrau

Hallo ich bin Susanne, die Blütenfrau. Meine Vision ist es, Deine Gabe bloßzulegen, so dass Du gar nicht anders kannst als für Dich einzustehen und eine bezaubernde Hochsensible bist.

Facebook

Instagram

Ich beschenke Dich mit 30 Minuten meiner Zeit, damit Du die faszinierende Wirkung der Blütenessenzen über einen Zeitraum von 4 Wochen am eigenen Leib wahrnehmen kannst. Schreib mir eine Mail an susanne.oertel@googlemail.com

Bist du introvertiert oder hochsensibel?

Finde es mit meinen News per E-Mail an dich heraus. Als Willkommensgeschenk bekommst du von mir eine Checkliste.


*Die Angaben sind freiwillig. Deine Einwilligung in den Versand unseres Newsletters ist jederzeit widerruflich. Der Newsletter-Versand erfolgt entsprechend unserer Datenschutzerklärung und erscheint alle 7-14 Tage an die von dir angegebene E-Mailadresse. Gelegentlich werden wir dich über unsere Angebote und Leistungen informieren.

2019-06-24T07:31:44+00:00

About the Author:

Susanne lebt mit ihrem Mann und 2 Hunden im Wohnwagen und reist durch Europa. Sie liebt die Stille der Natur, die Einsamkeit und das digitale Leben. Wenn sie nicht gerade schreibend aufs Meer blickt oder kocht bildet sie sich mit Sicherheit in irgendeiner Form weiter. Ihre größten Werte sind Freiheit, Selbstverantwortung und persönliches Wachstum.

Leave A Comment