Loading...

Warum ich so viel vom Bloggen halte und was es mir selbst bringt

Hier liest du einen Gastbeitrag von Felicitas Dieterle. Sie schreibt über das Bloggen, was sie persönlich davon hält und was es ihr bedeutet.

 


Das Wort „Blog“ ist eigentlich die Abkürzung für „Weblog“, das englische Wort für Tagebuch. Blogs waren ursprünglich Internet-Tagebücher. Da ich selbst seit meiner Jugend Tagebuch führe, war mir das Konzept von daher bereits sehr sympathisch!

Mit der Zeit haben sich Blogs zu einer Möglichkeit entwickelt, Expertenwissen zu verbreiten und auf diese Art jemandes positive Reputation zu festigen.

Beide Gründe sind für mich ausschlaggebend gewesen. Wenn ich selbst etwas wissen will, dann suche ich auch immer nach Blogs zu dem jeweiligen Thema und ich bin dort schon auf sehr hilfreiche Artikel gestoßen.

Genau das möchte ich auch für meine Klienten erreichen. Dass Sie über die Blogartikel gefunden werden und so ihre Kunden mit wertvollen Zusatzinformationen noch fester an sich binden, bzw. neue Kunden damit anlocken.

Für mich ist das Bloggen perfekt! Nicht nur beruflich, sondern auch privat. Meine Mentorin Doris Gross hat mir mit ihrer selbstbewussten „amerikanischen Selbstverständlichkeit“ gezeigt, dass wir alle auf einem oder mehreren Gebieten Experten sind. Dazu braucht man keinen Doktortitel o.ä. Es ist das, was die Generation unserer Eltern und Großeltern als „Lebenserfahrung“ bezeichnet hat. Jene Art von Expertise, die wir alle in irgendeiner Form und zu jedem denkbaren Thema an andere weitergeben können.

Ich war schon immer ein Mensch, der gern hilft. Wenn ich etwas für jemanden tun kann, dann tue ich das.

Genau hier liegt meine Motivation:

Leidenschaft fürs Schreiben einerseits, der Wunsch, zu helfen andererseits.

Eine dritte Komponente kommt noch hinzu: Wenn ich über ein Thema schreibe, dann recherchiere ich dafür und das ist ganz enorm interessant!

Bloggen bietet mir die Möglichkeit, Einblick in viele faszinierende Themenbereiche zu bekommen. Dabei entdecke ich mich selbst immer wieder neu!

Bloggen ist eine der besten Quellen für neue Impulse-im Business, wie auch persönlich!

Last but not least kommt man sich –je nach Thema beim Bloggen auch selbst auf die Spur. Man denkt über Dinge nach, reflektiert, verarbeitet…

Wenn man über persönliche Themen schreibt, dann ist das Bloggen ein ganz wunderbares Selbsterfahrungs- und Persönlichkeitsentwicklungstool-sozusagen eine zeitgenössische Variante der Schreibtherapie.

Es ist eine sehr vielfältige Tätigkeit, das gefällt mir so sehr daran.


Was sind deine Gedanken zu diesem Thema? Teile sie mit uns in den Kommentaren 🙂

[/fusion_text]

Felicitas Dieterle – Kurzbio:

• Jahrgang 1970

• Stuttgarterin mit Herz und Seele

• 10 Jahre verheiratet gewesen, mittlerweile seit 4 Jahren verwitwet

In meinem ersten Leben war ich im kaufmännischen Bereich für mittelständische und große Unternehmen tätig,( Einkauf/ Materialwirtschaft und Rechnungswesen), dort begegnete ich auch meinem Mann.

Das war jedoch stets nur ein „good enough-Job“. Meine Leidenschaft galt dem Schreiben, so lange ich denken kann..Die Selbstständigkeit war immer mein Traum! Als sich dann 2014 mein ganzes Leben änderte, stand ich vor sehr existenziellen Fragen:

• Wie lange habe ich noch Zeit?

• Was will ich mit dieser Zeit anfangen?

• Will ich weiter nur von Dingen träumen und dabei unglücklich sein , mich von meinen Bedenken beherrschen lassen?

Ich kam zu dem Schluss: NEIN! Das will ich nicht! Meine Angst war dem Mut der Verzweiflung gewichen. Man kann sagen: Mein Traum rettete mich. Nachdem ich alles geregelt hatte und wieder einigermaßen zu mir gekommen war, entwarf ich eine detaillierte Vision meines zukünftigen Lebens und ich begann, mich in journalistischem Schreiben weiterzubilden, lernte, mich mit Social Media auseinanderzusetzen-absolutes Neuland für mich damals- und ich ging auch inensiv in mich:

• Was will ich?

• Was begeistert mich, wofür brenne ich?

Ganz allmählich kristalliserte sich dann heraus, was ich tun will. Meine wundervolle Mentorin Doris Gross alias Mrs. Globalicious, Herausgeberin des heutigen Sweet Spot Magazins (eines Onlinemagazins für Frauen zum Thema Selbstverwirklichung), Verlegerin, Buchautorin und Businessmentorin, hatte einen großen Anteil daran. Sie zeigte mir, was alles möglich ist….https://originallymedotblog.wordpress.com/2018/02/14/you-are-my-inspiration-hommage-an-meine-wunderbare-mentorin-doris-gross-alias-mrs-globalicious/

Hier kannst du dich mit Felicitas direkt vernetzen:

https://scrivere-corporate-blogs.biz/?page_id=98

https://www.facebook.com/felicitasdieterle/

https://twitter.com/diefeefortyplus

https://originallymedotblog.wordpress.com/

https://www.pinterest.de/diefeefortyplus/

pin_wominess_gratis_kurs_leisesensibelfrauen, INTROVERTIERT, hochsensibel
By | 2018-08-17T08:27:58+00:00 Mai 10th, 2018|Business, Erfolg, Frauen|0 Comments

About the Author:

Hallo, ich bin Verena. Als Introvertierte und Hochsensible ist es meine Vision dir den Mut zu geben kraftvoll auf deine leise Weise zu leben, in Harmonie mit deinen Gaben zu sein und dich liebevoll anzunehmen. Auf der "Über mich"-Seite im Menü findest du meine ganze Geschichte.

Leave A Comment