Interview mit Christin Arndt – Business Coaching für soloselbstständige Frauen

Dies ist ein Beitrag zur Interviewreihe für leise Unternehmerinnen. Mit jedem Beitrag stelle ich dir eine leise Unternehmerin vor. Ich möchte dir zeigen, dass es viele leise Unternehmerinnen gibt, die ganz wertvolles zu geben haben und ähnliche Erfahrungen wie du gemacht haben.

Wenn du auch bei der Interviewreihe mitmachen möchtest, dann findest du hier alle Infos in einem PDF: Infos zur Interviewreihe für leise Unternehmerinnen!

Zuerst liest du hier die wertvollen Antworten von Christin Arndt – Business Coaching für soloselbstständige Frauen. Am Ende kannst du sie genauer kennenlernen. 🙂


Was erschaffst und bewirkst du mit deinem Business?

Im persönlichen 1:1 Coaching verbinde ich Mindset und Heartset mit Business Strategie, individuell abgestimmt auf die Bedürfnisse meiner Kundinnen. Damit Soloselbstständigen Frauen ein „Nein“ nicht länger in eine persönliche Krise stürzt, sondern sie in jedem Moment souverän und stolz auf sich selbst sind.

Unternehmerischer Erfolg hängt 1:1 mit der eigenen Persönlichkeit zusammen. Als One-Woman-Show wird Umsatz durch jede Unsicherheit verhindert. Zu mir kommen Frauen, die nicht länger den anderen neidisch dabei zusehen wollen, wie sie ständig ausgebucht sind. Die bereit sind, ihre quälenden Selbstzweifel, ob sie wirklich gut genug sind, in souveränes Selbstbewusstsein zu transformieren. Gemeinsam kreieren wir eine einzigartige Botschaft, mit der die Frauen ihre Soul Clients finden und begeistern können, ohne sich als zu viel oder aufdringlich zu empfinden.

Mir ist es ein Herzensanliegen, dass Soloselbstständige Frauen sich nicht länger im stillen Kämmerlein vor der Welt verstecken. Weil sie glauben noch mehr Ausbildungen machen zu müssen, bevor sie anderen Menschen wirklich helfen können. Dass sie nicht länger in der 3. oder 4. Reihe des Lebens warten, bis jemand durch eine zufällige Weiterempfehlung auf sie aufmerksam wird. Sondern dass sie von ihrem Business mehr als gut leben können. Dass sie durch ihre sinnstiftende Tätigkeit einen entscheidenden Impact im Leben der Menschen kreieren.

Jede Soloselbstständige, die sich durch ihr Business ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben aufbaut und unbeirrt ihren Weg geht, ist eine Hoffnungsträgerin für andere Frauen und Mädchen.

In der Zusammenarbeit kreiere ich einen Safe Space, wo sich die Frauen wertgeschätzt und in all ihren Facetten gesehen fühlen. Wo sie alle Gefühlslagen ausleben können und gehalten sind, von „I’m the queen of universe“ bis „Ich bin am Boden zerstört.“


Hattest du schon mal eine Herausforderung, die im Zusammenhang mit deiner leisen, introvertierten Seite stand?

Zu Beginn meiner Selbstständigkeit wurde mir in einem Business Mentoring Programm gesagt, dass ich mehr aus mir herauskommen soll. Weil ich viel zu zurückhaltend sei, würde niemand auf mich und mein Angebot aufmerksam. Anstatt mich als graue Maus hinter anderen zu verstecken, sollte ich mit kontroversen Botschaften polarisieren. Diese Aussage war wie ein Schlag ins Gesicht. Mir wurde empfohlen, dass ich jeden Tag eine gesprochene Story auf Social Media hochladen müsse. Damit habe ich mich selbst sehr unter Druck gesetzt, weil ich auf Grund mangelnder Erfahrung alles richtig machen wollte. Das Gefühl, ständig auf Social Media präsent sein zu müssen und zu interagieren, hat mich unglaublich erschöpft. Für diese vermeintlich erfolgsversprechende Strategie habe ich mich verbogen. Das haben meine Soul Clients gespürt, denn sie fühlten sich vielmehr abgeschreckt von dieser unauthentischen Version.

An meinem persönlichen Tiefpunkt wollte ich am liebsten alles hinschmeißen und zurück ins Angestelltenverhältnis gehen. Ich glaubte, dass ich nicht verkaufen kann und als Introvertierte einfach nicht für die Selbstständigkeit gemacht bin. Durch viele gegensätzliche Ratschläge von selbsternannten Business Gurus habe ich mich wie ein Mauerblümchen als zu ruhig, zu schüchtern und zu unauffällig empfunden.

Erst als ich die ganzen Empfehlungen über Bord geworfen habe, sind meine Soul Clients auf mich aufmerksam geworden. Weil ich mich immer mehr getraut habe, offen und ehrlich über meine Herausforderungen und Unsicherheiten zu sprechen. Gerade weil ich nicht täglich poste oder ständig online bin. Sondern klar meine Werte lebe, dass ich offline Ruhezeiten benötige und keine reißerischen Marketing Botschaften à la „6-stelliger Umsatz in 90 Tagen“ verwende. Vielmehr kommuniziere ich ehrlich, die realistischen Erfolge in einer Zusammenarbeit mit mir.


Was ist deine leise Superkraft und wie setzt du sie für dein Business/deine Kunden ein?

Zuhören ist meine leise Superkraft. Durch Zuhören entsteht eine tiefe Vertrauensbasis, welche essentiell im Coaching ist, um sich wirklich zu öffnen und sich vertrauensvoll dem Prozess hinzugeben. Immer wieder erhalte ich das Feedback, dass die Frauen es als so hilfreich empfinden, dass ich ihnen aufrichtig zuhöre, ohne direkt das Gesagte zu bewerten. Vielmehr erleben sie im Alltag, dass andere gar nicht oder kaum auf ihr Anliegen eingehen, sondern vielmehr über sie hinweg gehen. In diesem Safe Space können sie ganz sie selbst sein. Sie fühlen sich auch mit ihren verletzlichen Anteilen gesehen und wertgeschätzt. Durch das aktive Zuhören bin ich ein Spiegel für meine Kundinnen, womit sie die Möglichkeit haben, tiefer in ihre Seele einzutauchen. Um herauszufinden, was ihnen aktuell noch im Weg steht, um wirklich ihre Soul Clients zu finden und zu begeistern. Gleichzeitig können sie ihre verborgenen Bedürfnisse und Talente entdecken.

Mir ermöglicht Zuhören in Kombination mit meiner ausgeprägten Feinfühligkeit, ganz konkret die Bedenken und Wünsche meiner Kundinnen zu erspüren. Somit unterstütze ich sie ganz individuell, anstatt one-size-fits-all-Strategien anzuwenden. Ein eigenes Business ist die größte Persönlichkeitsentwicklung überhaupt. Deshalb ist es mir sehr wichtig, ganz intensiv mit den Frauen im 1:1 zu arbeiten. Zwischen den Sessions stehen wir im engen Austausch.

Denn ich begleite sie auch in den Momenten, wenn das Leben die Bereitschaft prüft, die neuen Erkenntnisse im Business Alltag umzusetzen.


Wie wirst du sichtbar für deine Kunden? Hast du etwas, was dir als leise Unternehmerin besonders liegt?

Mein Lieblingsformat ist mein Podcast Intuitionsgeflüster. Im Gegensatz zur kurzen Lebensdauer eines Social Media Beitrags, werden Podcast Folgen auch nach Monaten und Jahren angehört. Gleichzeitig gibt es mir die Möglichkeit hochwertige Inhalte zu teilen, die mehr als nur 2.200 Zeichen benötigen.

Damit bin ich meinen Soul Clients ganz nah, direkt im Ohr und ich kann sie im Alltag begleiten, wenn sie den Podcast nebenbei beim Kochen oder Aufräumen hören. Im Gegensatz zum Live Format auf Social Media ist das nächste süße Katzenvideo eben nicht nur einen Scroll entfernt. Außerdem muss ich nicht ständig auf die Reaktionen achten, was ich als starke Reizüberflutung empfinde.

In den Inspirationstalks liebe ich es, ganz tief in die persönliche Transformationsreise meiner Interviewpartnerinnen einzutauchen und den Frauen eine Plattform zu bieten, um mit ihrem Soul Business sichtbar zu werden. Das Video wird auf YouTube veröffentlicht.

Social Media nutze ich ganz bewusst und achtsam, um Soloselbstständige Frauen zu erreichen. Angefangen habe ich mit Bild- und Textbeiträgen. An Videos oder gesprochene Storys hatte ich mich am Anfang nicht getraut. „Was sollen denn die Leute von mir denken.“ oder „Das interessiert doch sowieso niemanden.“ waren anfängliche Gedanken, die mich davon abgehalten haben. Jetzt teile ich meine Botschaft in kurzen Reels mit ausführlicher Beschreibung in der Caption. Für mich war es eine Entwicklung, als leise Unternehmerin das Videoformat zu verwenden. Es hat mich selbst überrascht, wie viel Freude ich inzwischen damit habe, weil ich meine Kreativität dadurch ausleben kann. Auch wenn es zunächst sehr ungewohnt war, mich selbst zu sehen und meine Stimme zu hören. „So klinge ich also?“ habe ich irritiert festgestellt. Aber zum Glück habe ich mich schnell daran gewöhnt.

Dabei habe ich gelernt, den Erfolg unabhängig von der Anzahl der Follower oder Likes zu machen. Das anfängliche Vergleichen mit anderen Accounts hat mich immer unzufriedener werden lassen und mir jegliche Motivation genommen. Vielmehr habe ich erkannt, dass Zahlen zwar eine Basis für strategische Entscheidungen sind, jedoch nicht alles. Qualität vor Quantität. Inzwischen bin ich davon überzeugt, dass meine Botschaft die Soloselbstständigen im passenden Moment erreicht. Ganz gleich ob es eine oder 100 Frauen sind. Dabei verwende ich so wenig Zeit wie möglich auf Social Media, max. 15 Minuten täglich. Meine wichtigste Erkenntnis: Nur weil ich online arbeite, muss ich nicht ständig online sein.


Welche Gemeinsamkeiten erkennst du zwischen dir und deinen Kunden?

Meine Kundinnen fühlen sich unglaublich aufdringlich – wie eine laut schreiende Basar-Verkäuferin, vor der man lieber schnell die Flucht ergreifen will, anstatt sich versehentlich in einem Gespräch noch etwas aufschwatzen zu lassen. Weil ihnen vermittelt wurde, dass sie mindestens genauso laut wie die anderen MitbewerberInnen am Markt auf sich aufmerksam machen müssen. Denn ansonsten würden sie in der grauen Masse untergehen und niemals mit ihrem Business langfristig bestehen können. Solche Aussagen habe ich auch gehört, die mich in eine tiefe Verzweiflung und Sinnkrise gestürzt haben. Ich kann es persönlich so gut nachempfinden, wenn man daraufhin an sich selbst und seinen eigenen Kompetenzen zweifelt. Oftmals kommen zutiefst verunsicherte Frauen zu mir, weil sie das Gefühl haben, sie müssen anders sein, um in dieser hartumkämpften Business Welt bestehen zu können. Frauen, welche die Ellenbogenmentalität ablehnen, aber noch nicht genau wissen, wie sie ihr Business auf weibliche Art kreieren können. Durch unsere Zusammenarbeit erkennen sie ihre wahren Stärken und wie sie diese bewusst einsetzen können, damit ihre Soul Clients auf sie aufmerksam werden, ohne sich aufdringlich oder als zu viel zu empfinden.

Trotz zwei erfolgreicher Studienabschlüsse in Verwaltungs- und Wirtschaftswissenschaften und mehrerer Coaching Weiterbildungen hatte ich ständig das Gefühl, nicht gut genug zu sein. So ergeht es auch meinen Kundinnen. Obwohl sie hervorragende Expertinnen auf ihrem Gebiet sind, glauben sie noch weitere Ausbildungen absolvieren zu müssen, um mit ihrem Angebot wirklich die Menschen unterstützen zu können. Nach dem Motto: „Ich weiß zwar schon viel, aber ich mache sicherheitshalber noch eine Zusatzausbildung.“ Viele Soloselbstständige sind Wissensriesen und Umsetzungszwerge. Im Coaching stärken wir die Umsetzungsenergie, sodass die Frauen nicht länger an ihrer Qualifikation zweifeln. Anstatt den erforderlichen Schritt in die Sichtbarkeit durch weitere Ausbildungen immer weiter vor sich herzuschieben, werden sie zu wahren Umsetzungsqueens.

Gleichzeitig haben die Frauen extrem hohe Ansprüche an sich selbst. Sie wollen alles richtig, ja sogar perfekt machen und setzen sich damit enorm selbst unter Druck. Das Horrorszenario ist für sie zu scheitern, wodurch sie vor Familie und FreundenInnen als Versagerin dastehen würden. Sprüche wie: „Lieber unperfekt starten, als ewig zu warten.“ oder „Einfach mal machen, es könnte ja gut werden.“ erzeugen nur noch mehr Druck. Weil es den Eindruck vermittelt, dass man ansonsten keine richtige Unternehmerin ist.

Gleichzeitig vermitteln diese Sprüche die einseitige Perspektive, dass das die einzige Option sei, erfolgreich im Business zu werden. Als ehemalige Überperfektionistin kenne ich den Zustand, dass man seine größte Kritikerin ist und sich damit selbst im Weg steht. Denn das perfekte Angebot hilft niemanden, wenn keiner davon weiß. Die Frauen lernen im Coaching sich aus der negativen Gedankenspirale von ewigem grübeln und zweifeln zu befreien. Um somit die Detailverliebtheit gezielt einzusetzen, wo es für das Projekt förderlich ist, anstatt sich davon aufhalten zu lassen.


Was möchtest du anderen leisen Unternehmerinnen mitgeben?

Lass dir von niemanden einreden, dass du nicht richtig bist oder anders sein müsstest, um als leise Unternehmerin erfolgreich zu sein. Leise zu sein in einer lauten Welt, ist eine so wertvolle Gabe. Wenn die Zweifel enden, beginnst du dir selbst und deinen Fähigkeiten vollkommen zu vertrauen. Lass dich von deiner Intuition leiten, sie ist dein innerer Kompass, auf den du dich immer verlassen kannst.

Schreib gerne deine Gedanken zum Interview in die Kommentare! 🙂 


Das ist Christin Arndt – Business Coaching für soloselbstständige Frauen:

interview-mit-christin-arndt-business-coaching-fuer-soloselbststaendige-frauen-bild-wominess

Ich bin Christin Arndt und unterstütze Soloselbstständige Frauen, die durch ihre hohen Erwartungen an sich selbst gehemmt sind über ihr Business zu sprechen dabei, selbstbewusst ihre Soul Clients zu finden und zu begeistern, ohne Angst vor Ablehnung.

Mir ist es ein Herzensanliegen, dass Soloselbstständige Frauen nicht länger unsichtbar in der 3.oder 4. Reihe stehen und gerade so über die Runden kommen, während weniger qualifizierte UnternehmerInnen viel höher Umsätze generieren. Sondern dass sie 3-, 5- oder 10-mal so viele KundenInnen bekommen, wie die Leute in ihrer Branche, die am lautesten schreien. Jetzt ist die Zeit der Frauen, mit denen niemand gerechnet hat. Die als zu leise, zu sensibel oder zu empfindsam abgestempelt wurden.

2024-06-06T14:12:00+00:00

Über den Autor:

Als leise Unternehmerin möchtest du deinen Traum verwirklichen und dein Business bewusst und sinnvoll wachsen lassen. Es ist dir wichtig dies im Einklang mit deinem Leben zu gestalten und dich selbst als leise Unternehmerin wohl zu fühlen mit den Schritten, die du für deine Business-Mission gehst. Du bist hier genau am richtigen Ort! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Nach oben