Du hast schon lange keine Kunden mehr gehabt, entsprechend niedrig sind deine Einnahmen und irgendwie wächst dein Business in keine Richtung (außer vielleicht nach Unten)? Du zweifelst langsam, ob das mit der Selbstständigkeit so eine gute Idee war. Denn der Erfolg von dem alle sprechen macht zur Zeit einen großen Bogen um dich herum. 

Du fragst dich immer wieder, wann er dich endlich trifft und dich die Stufen hinaus zu den erfolgreichen Unternehmerinnen erklimmen lässt? Du bist zurecht frustriert und zweifelst an deiner kompletten Businessidee.

Die Frage, die du dir jeden Tag stellst: Soll ich hinschmeissen oder mich weiter wie bisher durchkämpfen?

Im Artikel zeige ich dir, dass es noch eine dritte Option gibt, die du sofort umsetzen kannst!


Wenn sich nichts tut in deinem Business und dich die die Zweifel langsam überrollen

Hatten sie alle recht? Die die dir gesagt haben „lass das lieber sein“. Die, die dich immer für deine Businessidee belächelt haben. Jetzt sitzt du hier und fragst dich, ob sie mit ihrem Lächeln recht hatten. Wirst du jemals mit deinem Business erfolgreich sein?

Ich war an diesem Punkt vor einigen Jahren, deswegen weiß ich genau wie du dich gerade fühlst. Ich muss weiter vorne in meiner Geschichte anfangen, um dich mitzunehmen: Vor mehr als 10 Jahren habe ich mich relativ spontan als Grafikdesignerin Selbstständig gemacht. Damals lief mein Business schnell los, denn ich setzte alles daran Kunden zu finden. Selbst und Ständig war nicht irgendein Satz, sondern mein Leben.

Doch wie das Leben so spielt kam ein Schicksalsschlag dazwischen, der mich komplett aus der Bahn warf und mich zwang zu stoppen. Mein Vater hatte damals einen Schlaganfall bekommen. 100% Schwerstbehindert. Ich habe ihn über 3 Jahre mit meiner Mutter alleine gepflegt und gleichzeitig irgendwie nebenbei meine Selbstständigkeit weitergeführt. Doch ich hatte irgendwann keine Kraft mehr dafür. Ein Burnout zwang mich in die Knie und ich musste eigentlich aufgeben. Ich wollte es dann auch. Allerdings wollte ich weiterhin Selbstständig sein. Anderen Menschen helfen und sie unterstützen und so ist wominess entstanden. Eine kleine Idee, die dann immer mehr Form annahmen.

Zuerst war wominess sogar für Businessfrauen gedacht. Dann wollte ich das Businessthema einfach mal beenden und mich auf andere Themen fokussieren. Auf persönlichere Sachen. Ich fokussierte mich von der Positionierung auf Introvertierte und Hochsensible Frauen.

Es war schwer. Das gebe ich einfach jetzt hier offen zu. Es lief zwar ok, aber nicht gut. Nicht so, wie es angeblich bei anderen lief. Ich zweifelte oft an mir, meinen Fähigkeiten und Stärken. Ich zweifelte daran, ob ich jemals mit meinem Business Erfolg haben würde.

Wenn du wenige Kunden und kaum Einnahmen hast, dann beginnst du dich mit der Zeit dafür zu schämen und auch an dir selbst zu zweifeln. Denn nach Aussen hin haben alle anderen doch so viele Kunden.

In der Zeit, als wominess eben noch nicht lief kamen mir von allen Seiten die 100K und die 6 – 7. stelligen Businesse nur entgegen geflogen. Du kennst das bestimmt auch, wie viele plötzlich mit diesen Zahlen um sich geworfen haben, die vor ein bis zwei Monaten noch an die 100€ eingenommen haben.

Ich gebe es zu: Damals wollte ich auch dazu gehören. Schnell und über Nacht sozusagen. Denn bei denen schien das doch auch zu funktionieren. Die Wahrheit dahinter erkannte ich erst viel später. Bei vielen war es eine Art fake it till you make it mit diesen Zahlen um sich zu schmeissen. Um den Leuten zu zeigen, dass es bei ihnen lief. Das war mir eine Lehre. Denn ich wollte nicht mit diesen Zahlen blenden (und tue es auch heute nicht!), weil ich lieber wirklich diese Einnahmen haben wollte.

Ich wollte oft genug aufgeben, so wie du jetzt gerade vielleicht auch, doch mein Traum und meine Vision war und ist stärker. Du wirst lachen, aber auch heute noch habe ich diese Zweifel. Immer dann, wenn ich mich in eine neue Richtung bewege, die ich noch nicht kenne. Dann kommt wieder der Gedanke, ob das alles jemals erfolgreich sein wird.

Beim Erfolg gibt es eben kein Ende. Das ist gut und manchmal auch beängstigend schlecht 😀

Fokus-Business-Ziele-umsetzen-wominess-Gratis-Mini-Widget-lang


Die Wahrheit, die du womöglich nicht hören möchtest

Du hast erkannt, dass etwas mit deinem Business nicht stimmt. Das ist ein guter erster Schritt. Jetzt musst du der Wahrheit ins Gesicht sehen und dich für eine Veränderung öffnen. 

Du bist selbst für deine aktuelle Business-Situation verantwortlich! 

Das meine ich positiv!

Ich wollte damals, wie gesagt auch solche Einnahmen erzielen. Doch anstatt zu sagen „Komm, ich tue einfach so!“ habe ich mich hingesetzt und mir eine Strategie ausgearbeitet durch die ich das erreichen werde. Ich selbst habe die Verantwortung für mein Business und mein Handeln als Unternehmerin in die Hand genommen.

Genau das musst du auch tun. Denn du willst doch SELBSTständig sein/handeln, oder? Du kannst den Erfolg, den du erreichen möchtest und spüren möchtest erschaffen, indem du die Verantwortung für dein Business übernimmst.

ABER: Es gibt eine Sache, die du nicht unterschätzen solltest und das ist die Zeit, die du brauchst, bis dein Business wächst. Es reicht eben nicht mal eine Woche auf Instagram aktiv zu sein und schwups hast du 1000 Kunden. Es braucht Ausdauer und oft auch viel Testen, Verändern und noch mal nachbessern. Vieles wird absolut schlecht laufen. Und dann wird es Sachen geben, die einfach schnell gut laufen.

Doch dafür musst du selbst ins Tun kommen und nicht nur in Gedanken drei Jahre weiter sein.

Die Frage ist: Bist du bereit endlich für deinen Erfolg loszugehen?


Was in deinem Business falsch läuft und wie du das ab jetzt veränderst

Wenn du merkst, dass dein Business nicht läuft, dann nutze genau das, um eine Veränderung zu machen. Wichtig ist es in der Selbstständigkeit und in deinem Handeln als Unternehmerin, dass du bereit bist Dinge aufzugeben die nicht funktionieren und dich für neue Möglichkeiten und Strategien öffnest.

Das habe ich damals ebenfalls getan. Ich habe alles aufgeschrieben, was ich gerade in meinem Business tue. Was lief falsch? Wo konnte ich noch einmal ansetzten? Bei anderen fiel und fällt mir das wesentlich leichter: Erkennen, wie sie ihr Business besser positionieren, ihre Strategie aufbauen können und mit ihrem Marketing leise und doch wirkungsvoll Kunden anziehen. Doch bei mir selbst? Ich gebe zu, dass ich auch heute noch oft viel zu kritisch und perfektionistisch meiner eigenen Arbeit gegenüber bin 😀

Ich mache regelmäßig eine IST-Analyse von meinem Business. Das empfehle ich dir auch. Schau genau hin, was gut und was schlecht läuft. Sei ehrlich zu dir selbst und nutze auch klare Kennzahlen (nicht nur!). Ich gebe meinen Kundinnen vorab immer einen Fragebogen, damit sie sich erst einmal selbst klarer mit ihrem Business befassen. Diesen kannst du dir hier kostenlos (für 0.-€) herunterladen – ohne Anmeldung etc.: Fragebogen zur IST-Analyse direkt downloaden!

Je nachdem was dann dabei herauskommt schauen wir, wo die Veränderungen ansetzen müssen. Meine Kundinnen kommen so oft selbstständig noch in der Beratungsstunde darauf, was sie für neue Strategien und Wege nutzen wollen, um ihr Business auf den neuen Weg zu bringen.

Du hast jederzeit mit deinem Business die Möglichkeit dich zu verändern und Veränderungen in den einzelnen Bereichen umzusetzen. Deswegen bist du Selbstständig geworden, um den Aufbau und Wachstum deines Business selbst in die Hand zu nehmen.

Manchmal sind dafür große Veränderungen nötig, wie bei mir die Veränderung der Positionierung von allgemein Introvertierte Frauen zu dem Fokus auf Strategie und Sichtbarkeit für introvertierte Unternehmerinnen.

An anderer Stelle sind es kleinere Dinge, wie die Wahl des Social Media Kanals, um gezielter deine Wunschkunden anzuziehen.

Das alles erfordert Mut und es kann dir helfen, wenn du dir Unterstützung holst. Du musst diese ganzen Schritte nicht alleine gehen, auch wenn sich das in der Selbstständigkeit oft so anfühlt. Du kannst zum Beispiel ins wominess-Office kommen, meine Mitgliederseite speziell nur für leise, introvertierte Unternehmerinnen. Dort kannst du sowohl alleine für dich wertvolle Kurse durchgehen, um dich innerlich zu stärken. Außerdem hast du jederzeit die Möglichkeit dich mit den anderen Unternehmerinnen auszutauschen. Du fühlst dich unterstützt und hast Menschen um dich herum, die verstehen was in dir vorgeht. Hier kannst du bei uns Mitglied werden!

Wenn du bereit bist dich intensiv an den Wachstum deines Business zu machen, dann arbeite direkt mit mir 1:1 zusammen im Mentoring. Dort unterstütze ich dich persönlich dabei deine Positionierung zu stärken, deine Strategie auszuarbeiten und dein Marketing wirkungsvoll einzusetzen, um Kunden anzuziehen die gerne mit dir zusammenarbeiten. Das ganze Programm wird es bald ebenfalls als Selbstlernkurs oder Kurs plus Gruppen-Live-Calls geben. Hier findest du vorab alle Infos zum 1:1-Mentoring über 12 Wochen mit mir! 


Jeder zweifelt einmal an dem eigenen Weg und Business!

Mit diesem Artikel möchte ich dir zeigen, dass du mit deinen Zweifeln und deiner Angst niemals erfolgreich zu sein nicht alleine bist. Das geht jedem Unternehmer einmal so, egal an welcher Stelle sie stehen. Denn weißt du, wenn du wächst und mehr Einnahmen und Kunden hast, dann wirst du vor anderen Herausforderungen stehen, die dich vielleicht auch immer wieder mal zweifeln lassen.

Jede Entscheidung die du als Unternehmerin triffst hat eben einen großen Einfluss auf dein Business und deinen Erfolg. Wenn du bereit bist dich auch auf Veränderungen einzulassen und immer wieder zu schauen, was du wie ändern kannst / musst, dann wirst du den Erfolg finden, nach dem du suchst.

Ab wann du erfolgreich bist kannst allerdings nur du bestimmen! 🙂 

Schreib mir doch mal in die Kommentare, ob du dich gerade erfolgreich fühlst und warum? Das würde mich sehr interessieren!