Interview mit Steffi Fleischer – Brand- und Logodesign – leise introvertierte Unternehmerinnen

Interview mit Steffi Fleischer – Brand- und Logodesign – leise introvertierte Unternehmerinnen

Dies ist ein Beitrag zur Interviewreihe für leise Unternehmerinnen. Mit jedem Beitrag stelle ich dir eine leise Unternehmerin vor. Ich möchte dir zeigen, dass es viele leise Unternehmerinnen gibt, die ganz wertvolles zu geben haben und ähnliche Erfahrungen wie du gemacht haben.

Wenn du auch bei der Interviewreihe mitmachen möchtest, dann findest du hier alle Infos in einem PDF: Infos zur Interviewreihe für leise Unternehmerinnen!

Zuerst liest du hier die wertvollen Antworten von Steffi Fleischer – Brand- und Logodesign. Am Ende kannst du sie genauer kennenlernen. 🙂


Was erschaffst und bewirkst du mit deinem Business?

Ich glaube, es gibt da draußen viel zu viele Frauen, die wegen ihrer leisen Art nicht genügend wahrgenommen werden. Sie arbeiten die wenige Zeit, die sie neben Familie und einem eventuellen Haupterwerb haben, an ihren Produkten oder Dienstleistungen. Für ein stimmiges „Firmenoutfit“, dass ihre kleine Firma individuell nach außen vertritt, haben sie nicht die Zeit.

Mir wurde das bewusst, als mein Mann und ich 2019 heirateten. Es gab da begabte Ringedesignerinnen, Tortenfeen und Floristinnen – aber ich musste sie suchen! Oft stolperte ich über Instagramprofile mit schlecht ausgeleuchteten Produktfotos, scheinbar wahllos zusammengewürfelten Schriften und Logos, die Wimmelbildern glichen. Ich bewunderte diese Frauen insgeheim für ihren Mut, sich selbstständig zu machen. Und ich fand das so schade, dass ich fast schon gezwungen war, meine Dienstleistungen bei den etablierten Platzhirschen zu buchen.

Wenn du als Kunde die Wahl hast, zwischen einer Firma, die durch ihren Außenauftritt Professionalität und Verlässlichkeit ausstrahlt und einem Kleinunternehmen, was so ein bisschen wild ausschaut, entscheidest du dich nun einmal für das Unternehmen, was professioneller aussieht. Selbst wenn es teurer ist.

Ich möchte leisen, selbstständigen Frauen die Möglichkeit geben, das professionelle Unternehmen aufzubauen, dass sie sich wünschen. Dazu gehören nicht nur ihre tollen Produkte oder Dienstleistungen, sondern auch ein starkes Branding. Es nützt ja nichts, wenn man etwas wunderbares verkaufen könnte – aber niemand davon Notiz nimmt, weil es keiner sieht, oder das Außenauftreten sogar eine gegenteilige Wirkung hat. Ich erschaffe also mit den Frauen zusammen einen Firmenauftritt, der sie widerspiegelt und gleichzeitig ihre Wunschkund:innen anzieht. Ich bewirke damit nicht nur, dass sie endlich WAHRGenommen werden, sondern auch, dass sie selbstbewusster nach außen gehen können, weil sie endlich ein Firmenoutfit haben, in dem sie sich wohlfühlen. Ich sehe mich mit meinem Branding und Logodesign quasi als Maßschneiderin fürs visuelle Erscheinungsbild der Firma. Wenn es die Frauen wünschen, übernehme ich auch sehr gerne die Gestaltung von Social Media Grafiken. So bleibt den Unternehmerinnen mehr Zeit, sich um ihre Aufträge zu kümmern.

Welche Gemeinsamkeiten erkennst du zwischen dir und deinen Kunden?

Die Zurückhaltung! Viele die mich kennen schätzen, mich eher als extrovertiert ein. Das liegt daran, dass ich sie auch kenne 😁. Ich arbeite als Berufsschullehrerin und kann trotz meiner Introversion durchaus vor einer mir bekannten Gruppe reden. Allerdings bin ich in Gesellschaft fremder Menschen eher die ruhige Beobachterin. Zudem fällt es mir schwer, meine Leistungen anzubieten. Ich möchte mich nicht aufdrängen und habe Angst vor Ablehnung. Ich könnte beispielsweise nie einen Messestand betreuen und potentielle Kunden aktiv ansprechen. Deshalb bin ich auch sehr froh, dass man online heute so viele Möglichkeiten hat, sich zu präsentieren. Das fällt mir deutlich leichter.

Was ist deine leise Superkraft und wie setzt du sie für dein Business/deine Kunden ein?

Ich bin sehr wertschätzend und erkenne recht schnell, was andere Leute antreibt, beziehungsweise warum sie sind, wie sie sind. In meiner früheren Arbeit als Krankenschwester kam ich beispielsweise mit eher „schwierigen“ Patienten besser zurecht, als meine Kolleg:innen. Diese Patienten bekamen von mir nicht gleich den Stempel „böse“, sondern mir fiel meist recht schnell auf, warum sie sich so abweisend oder auch fordernd verhielten. Sie fühlten sich von mir „gesehen“, ohne dass sie mit auffallenden Verhaltensweisen auf sich aufmerksam machen mussten. Oftmals verbargen sich hinter den spröden Fassaden der Patienten sehr liebe Menschen. Das Offensichtliche ist nicht immer das Wahre! Deshalb heißt mein Claim auch „Werde WAHRgenommen“. Es geht mit nicht darum, die Frauen irgendwie sichtbarer zu machen, sondern sie sollen sich in ihrem Branding wiederfinden. Genauso wichtig ist es natürlich, dass sich ihre Wunschkund:innen davon angesprochen fühlen.

Wie erreiche ich das? Ich arbeite recht eng mit den Frauen zusammen. Beim Kennlerngespräch überprüfen wir, ob wir harmonieren und die Chemie stimmt. Anschließend bekommen meine Kundinnen entweder einen Fragebogen, oder ein Workbook zu den Themen Positionierung, Zielgruppe, ihren Werten und so weiter. Ich verlange also schon recht viel Mitarbeit. Man muss in die Tiefe gehen, wenn man kein 08/15 Logo haben möchte. Ich glaube kaum, dass große Werbeagenturen so etwas leisten können und wollen.

Wie wirst du sichtbar für deine Kunden? Hast du etwas, was dir als leise Unternehmerin besonders liegt?

Ich habe eine Webseite und ich blogge sehr gerne. Auf dem Blog schreibe ich zu den Themen Branding, Social Media und besonders auch zu allgemeinen Businessthemen, aber auch persönliches.

Zusätzlich habe ich noch ein Instagram-Profil, worin ehrlich gesagt recht viel Zeit fließt.

Ich konzentriere mich hauptsächlich also auf meinen Blog und Instagram. Das ist auch mein Tipp an andere leise Unternehmerinnen: lieber in 1-2 Kanäle richtig Zeit investieren, als auf vielen Plattformen ein bisschen rumzuwurschteln. Kund:innen spüren, ob du mit vollem Herzen dabei bist, oder nur für die Sichtbarkeit halbherzig agierst.

Was liegt mir besonders als leise Unternehmerin?

Am liebsten mache ich Grafiken und schreibe etwas dazu. Ich bin kreativ und habe immer Ideen für neue Posts. Tatsächlich habe ich mehr Einfälle, als ich zeitlich gesehen umsetzen kann. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich als introvertierte Frau ziemlich viel nachdenke und weniger Ablenkung von außen habe, als extrovertierte Leute mit riesigem Freundeskreis.

Wenn du morgen mit ganz viel Mut und innerer Stärke aufwachen würdest, was würdest du dann gerne tun?

Ich würde vielleicht einen lokalen Stammtisch hier in Ostsachsen gründen, wo leise Unternehmerinnen zusammenfinden. Ein Treff zum Erfahrungsaustausch und zum sich-gegenseitig-unterstützen. Tatsächlich fehlt mir nicht nur Mut und innere Stärke dazu, sondern auch die Zeit.

Was hindert dich daran deine leisen Ideen der Welt zu zeigen?

Der Glaubenssatz, dass ich noch nicht gut genug bin. Der Glaubenssatz, dass ich mich vielleicht in Hirngespinste verrenne. Und -wie oben schon geschrieben- die Zeit! Ich habe einen 16monatigen Sohn. Ich würde mich gerne viel mehr vernetzen. Leider kann ich an Co-workings und Zoommeetings nie teilnehmen. Da klappt es erst recht nicht, einen Stammtisch vor Ort zu gründen. Aber wie heißt es so schön? Aufgeschoben ist nicht aufgehoben! Mein Kleiner wird ja auch älter. In ein, zwei Jahren sieht die Welt auch wieder anders aus. Man muss sich Ziele setzen. Die dürfen auch gerne in weiterer Ferne liegen.

Was ich noch mitgeben möchte:

Gerade die Onlinewelt ist wie geschaffen für uns Introvertierte. Man muss sich nur rantasten und sie für sich nutzen. Es muss ja nicht gleich ein Live-Video sein. Leider habe ich das Gefühl, das Potential virtueller Vernetzung hat noch nicht jede leise Frau für sich erkannt. Diesen Frauen möchte ich ermutigen, online in die Sichtbarkeit zu gehen. Es lohnt sich!

Schreib gerne deine Gedanken zum Interview in die Kommentare! 🙂 


Das ist Steffi Fleischer – Brand- und Logodesign:

SteffiFleischer-BrandundLogodesign-Wominess-Interview-introvertierte

Mein Name ist Steffi Fleischer und ich lebe auf dem Land in der schönen Oberlausitz. Dort wohne ich zusammen mit meinem Mann und unseren zwei Söhnen und zwei Katzen in einem alten Schulgebäude von 1792 (von uns liebevoll das Murkelhäuschen genannt). Ich bin sehr viel in der Natur unterwegs und liebe es, die vielen Onstbäume und -Sträucher in unserem Garten zu beernten. Daraus entstehen dann Fruchtaufstriche, Chutneys und Liköre. Das ist mein Ausgleich zum Grafikdesign und meinem Job als Berufsschullehrerin für Gesundheitsberufe.

Was mache ich für wen? Ich gestalte für leise selbstständige Frauen ein individuelles Branding und Firmenlogo und unterstütze sie bei ihrem Social Media Auftritt. So können sie ihr Unternehmen selbstbewusst und erfolgreich sichtbar machen.

Hier findest du weitere Infos zu Steffi und ihrer Arbeit: 

Webseite: www.steffi-fleischer.com

Blog-Unterseite: www.steffi-Fleischer.com/news/

Instagram: www.instagram.com/werbewerkelei/

Melde dich zu meinem Newsletter an

Persönlich, inspirierend, motivierend und stärkend für dich, um dich die Woche über voll und ganz auf dein Business zu fokussieren. Keine Sorge: Es gibt auch einen leckeren Kaffee bevor wir ins Thema einsteigen. 😉 Jeden Montag um 8 Uhr zum Start in die Woche.

Trage hier deine E-Mailadresse ein:

*Die Angaben sind freiwillig. Der Newsletter erscheint alle 7 Tage. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

2022-11-15T09:13:02+00:00

Über den Autor:

Hey, ich bin Verena. Auf wominess zeige ich dir, wie du dir als introvertierte Unternehmerin selbstbewusst dein Business aufbaust. Wir vereinen Mindset, Strategie & Marketing zu einem Ganzen mit dem du erfolgreich dein Business aufbaust, welches 100%ig zu dir als Introvertierte passt.

Hinterlasse einen Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Nach oben