Interview mit Melissa David – Autorin – leise introvertierte Unternehmerinnen

Interview mit Melissa David – Autorin – leise introvertierte Unternehmerinnen

Dies ist ein Beitrag zur Interviewreihe für leise Unternehmerinnen. Mit jedem Beitrag stelle ich dir eine leise Unternehmerin vor. Ich möchte dir zeigen, dass es viele leise Unternehmerinnen gibt, die ganz wertvolles zu geben haben und ähnliche Erfahrungen wie du gemacht haben.

Wenn du auch bei der Interviewreihe mitmachen möchtest, dann findest du hier alle Infos in einem PDF: Infos zur Interviewreihe für leise Unternehmerinnen!

Zuerst liest du hier die wertvollen Antworten von Melissa David als Autorin. Am Ende kannst du sie genauer kennenlernen. 🙂


Was erschaffst und bewirkst du mit deinem Business?

Als Autorin erschaffe ich Welten und nehme den Leser mit auf die Reise in eine fremde und bekannte, manchmal auch längst vergangene Welt. Es bereitet mir große Freude, wenn ich anderen Menschen ein paar Augenblicke des Abschaltens in einem stressigen Alltag schenken kann.

Ich will Menschen Unterhalten und das gelingt mir durch spannende und mitreisende Bücher.

Hattest du schon mal eine Herausforderung, die im Zusammenhang mit deiner leisen, introvertierten Seite stand?

Ich hasse Vorlesen. Auf jeder größeren Buchmesse werden auch immer Leseslots vergeben. Auch Onlinelesungen sind ein beliebtes Marketinginstrument. Ich liebe das lesen, aber es gibt nichts Furchtbareres als Vorlesen.

In meinem Job als Erzieherin lese ich Kindern tatsächlich gern vor. Auch bei meinen eigenen Kindern habe ich damit kein Problem. Ich kann lesen und das auch ziemlich gut, aber das heißt nicht, dass ich es gern mache.

Sobald ich dann aber auf einer Bühne stehe und es um meine eigenen Bücher geht, habe ich eine richtige Blockade. Wie ich damit umgehe? Ich habe beschlossen, dass Lesungen nicht meins sind, und mache sie deshalb einfach nicht mehr.

Es gibt andere Wege und Möglichkeiten, sich zu präsentieren und von Lesern gefunden zu werden.

Was ist dir als leise Unternehmerin wichtig, um langfristig an deiner Vision/Mission zu arbeiten?

Zeit und Qualität. Das moderne Selfpublishing gibt es noch nicht so lange. In Deutschland ist es erst seit 2011 möglich, eigenständig E-Books über Amazon zu veröffentlichen. Andere Dienstleister und Distributoren zogen nach.

Ich bin seit 2015 dabei und in dieser Zeit habe ich viele Autoren Kommen und Gehen sehen. Für mich ist Autorin sein kein einmaliges Projekt, sondern ein Zustand. Es wird immer wieder Bücher von mir gehen, einfach, weil ich das Schreiben liebe.

Selbstverständlich ist es wichtig, die gängigen Trends im Blick zu haben. So bin ich seit einigen Jahren nicht nur auf Facebook vertreten, sondern auch auf Instagram. Aber man muss nicht alle Trends mitgehen.

Momentan werden in der Buchbranche farbige Buchschnitte sehr gehypt. Sieht nett aus, ist aber nichts für mich. Der Trend wird wieder vorbeigehen und dann kommt das Nächste. Vielleicht sind es glitzernde Covers, 3D-Veredelungen oder etwas ganz anderes.

Meine E-Books hatten von Anfang an eine ziemlich hohe Qualität mit professionellen Covern, Lektorat und Korrektorat. Gute Qualität setzt sich durch und gute Bücher zu schreiben wird weiterhin mein wichtigstes Ziel bleiben.

Wie wirst du sichtbar für deine Kunden? Hast du etwas, was dir als leise Unternehmerin besonders liegt?

Ich fühle mich marketingtechnisch ganz gut aufgestellt.

Neben einen Newsletter, den ich alle 14-Tage verschicke, poste ich regelmäßig Beiträge auf Instagram und Facebook. Zudem habe ich eine Webseite, auf der ich meine Bücher präsentieren kann und auch über Neuigkeiten berichte.

Wer meinen Feed in den sozialen Media anschaut, wird feststellen, dass es relativ wenig Bilder von mir gibt. Tatsächlich zeige ich mich nicht so gern. Aber genau das finde ich das Schöne an Social Media. Ich kann trotzdem sichtbar werden für meine Kunden.

Viele geniale Kontakte durfte ich über Facebook und Instagram knüpfen. Dort habe ich eigentlich alle Dienstleister kennengelernt, mit denen ich zusammenarbeite und auch Kontakte zu Buchbloggern knüpfen können.

Meine zwei Kolleginnen von den Schicksalswebern mit denen ich zu Buchmessen fahre Jeanette Lagall und Vanessa Carduie habe ich über Facebook kennengelernt und übrigens auch Verena.

Vor einiger Zeit lief mein Personalausweis ab und ich wollte einen Neuen beantragen. In diesem Zuge wollte ich auch meinen Künstlername unter dem ich Schreibe eintragen lassen. „Ich glaube nicht, dass das geht. Dafür muss man über die Region hinaus bekannt sein. Aber bringen Sie doch Ihre Unterlagen mit, dann prüfen wir sie.“

Nach 17 veröffentlichten E-Books (15 davon sind darüber hinaus als Taschenbuch und 9 davon zusätzlich als Hörbuch erschienen) und mehreren tausend verkauften Büchern, hat die Prüfung ergeben, ich bin über die Region hinaus bekannt und bekomme einen eingetragenen Künstlernamen.

Das alles ging nur dank meiner Leser, die ich größtenteils über Social Media auf mich aufmerksam gemacht habe. Ich würde also sagen, es gelingt mir, für meine Kunden sichtbar zu sein.

Welche Gemeinsamkeiten erkennst du zwischen dir und deinen Kunden?

Wir brennen für die gleichen Themen. Da ich nur das schreibe, was mich beschäftigt und was ich selbst auch gern lese, schare ich natürlich solche Leser um mich. Dadurch haben wir sofort eine Gemeinsamkeit und das ist wunderschön.

Was möchtest du anderen leisen Unternehmerinnen mitgeben?

Nicht Aufgeben und immer Weitermachen. Das Durchhalten wird sich lohnen, davon bin ich überzeugt. Nur weil andere Unternehmer es so machen, heißt es aber nicht, dass ich mich verbiegen und es genau so machen muss. Finde deinen Weg, der dir Spaß macht, der authentisch ist und dann kommt der Erfolg von ganz allein.

Schreib gerne deine Gedanken zum Interview in die Kommentare! 🙂 


Das ist Melissa David – Autorin:

Melissa David schreibt Fantasy- und Liebesromane, die dein Herz berühren und dich in fantastische Welten abtauchen lassen.

Die Autorin wurde 1984 in einem historischen Städtchen in Bayern geboren, wo sie ihre nicht so wilde Teenagerzeit größtenteils lesend verbrachte. Auch wenn sie sich damals nie als Autorin bezeichnet hätte, hatte sie den Kopf schon voller Geschichte, die sie auch teilweise zu Papier brachte.

Richtig ernst wurde es 2010, als eine sehr hartnäckige Geschichte sie nicht mehr los ließ. Zwei Jahre brauchte sie, um diese niederzuschreiben. Es sollten drei weitere Jahre und etliche Überarbeitungsrunden vergehen, bis »Kruento – Der Anführer« seinen Weg in die Öffentlichkeit fand.

Ein Leben ohne Schreiben kann sie sich nicht mehr vorstellen, und so bereitet es ihr große Freude, neue fantastische Welten zu erschaffen und Geschichten zu erzählen, die Menschen berühren.

Der enge Kontakt zu ihren Lesern ist ihr eine Herzensangelegenheit, die sie über Facebook, ihren Blog und den zweiwöchentlichen Newsletter pflegt.

Facebook: https://www.facebook.com/autorinmeldavid/

Instagram: https://www.instagram.com/melissacdavid/

Blog: www.mel-david.de

Newsletter: http://mel-david.de/newsletter/

Melde dich zu meinem Newsletter an

Persönlich, inspirierend, motivierend und stärkend für dich, um dich die Woche über voll und ganz auf dein Business zu fokussieren. Keine Sorge: Es gibt auch einen leckeren Kaffee bevor wir ins Thema einsteigen. 😉 Jeden Montag um 8 Uhr zum Start in die Woche.

Trage hier deine E-Mailadresse ein:

*Die Angaben sind freiwillig. Der Newsletter erscheint alle 7 Tage. Du kannst dich jederzeit wieder abmelden.

2022-11-14T08:50:31+00:00

Über den Autor:

Hey, ich bin Verena. Auf wominess zeige ich dir, wie du dir als introvertierte Unternehmerin selbstbewusst dein Business aufbaust. Wir vereinen Mindset, Strategie & Marketing zu einem Ganzen mit dem du erfolgreich dein Business aufbaust, welches 100%ig zu dir als Introvertierte passt.

Hinterlasse einen Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Nach oben