Interview mit Diana Pfister – Illustratorin

Dies ist ein Beitrag zur Interviewreihe für leise Unternehmerinnen. Mit jedem Beitrag stelle ich dir eine leise Unternehmerin vor. Ich möchte dir zeigen, dass es viele leise Unternehmerinnen gibt, die ganz wertvolles zu geben haben und ähnliche Erfahrungen wie du gemacht haben.

Wenn du auch bei der Interviewreihe mitmachen möchtest, dann findest du hier alle Infos in einem PDF: Infos zur Interviewreihe für leise Unternehmerinnen!

Zuerst liest du hier die wertvollen Antworten von Diana Pfister – Illustratorin. Am Ende kannst du sie genauer kennenlernen. 🙂


Was erschaffst und bewirkst du mit deinem Business?

Ach, ich liebe schon das Wort in dieser Frage. Schon als Kind wollte ich gern Dinge „erschaffen“. Ich wollte unbedingt einen Job machen, bei dem man hinterher etwas „sehen“ und auch anfassen kann. Ich wollte Architektin werden. Heute bin ich Illustratorin.

In der Zeit als meine Kinder klein waren folgte meine Umorientierung. Ich habe mein Hobby wiedergefunden und Schritt für Schritt eine Selbstständigkeit damit aufgebaut.

Auch heute kann ich etwas „sehen“, wenn ich meine Arbeit beendet habe. Das gibt mir immer wieder ein gutes Gefühl und es entsteht ein Lächeln in meinem Gesicht. Das schaffe ich auch bei meinen Kunden.

Sie freuen sich über meine Produkte, sind glücklich darüber, dass ich sie unterstütze und begeistert wie ich ihre Wünsche umsetze.

Im Gegenzug bin ich happy, sie ein Stück ihres Weges begleiten zu können und ihnen dabei zu helfen visuell sichtbarer zu sein. Aus Bewertungen lese ich immer wieder, dass meine Papeterie-Produkte meinen Kunden Freude bereiten und sie sie gerne nutzen oder verschenken. Es fühlt sich toll an, wenn man „zaubern“ kann – ein Lächeln oder Freudentränen sind was Wunderbares.


Hattest du schon mal eine Herausforderung, die im Zusammenhang mit deiner leisen, introvertierten Seite stand?

Meine Erziehung lief auf sehr konservative Art ab. Ich hatte in der Schule immer Probleme im „Mündlichen“. Die Angst davor etwas Falsches zu sagen, plötzlich im Mittelpunkt zu stehen war riesig. Ich war sehr leise und wurde am liebsten „nicht gesehen“. Lehrer waren da keine Hilfe, sogar eher noch problemverschärfend. Mit Notenbesprechungen vor der gesamten Klasse und Äußerungen wie „Sie müssen sich schon beteiligen, mehr als ne 4 ist da nicht drin.“ oder „Haben Sie dazu vielleicht auch eine Meinung?“ war bei mir kein einzelnes Wort mehr herauszubekommen.

Ich bin zwar im Laufe meines Lebens – und mit Hilfe meines Business – in diesen Bereichen immer wieder ein Stück gewachsen, bin aber auch heute kein Mensch für die Bühne, Videos, Reels und Co. Dieser innere Wandel ist und bleibt meine größte Herausforderung.

Heutzutage bin ich fein damit, bei Gesprächen mit mehr als zwei Teilnehmern den Part der Zuhörerin zu übernehmen. In 1:1 Gesprächen ist das anders. Menschen, die mich interessieren bzw. die ich interessiere, geben mir meine Zeit für Gedankengänge und „Redeschwälle“. =)

Mittlerweile kann ich Small-Talk, Sprachnachrichten und Telefonieren auch ziemlich gut. Die Hüpfer aus der Komfortzone sind mit der Zeit immer kleiner geschrumpft.


Was ist deine leise Superkraft und wie setzt du sie für dein Business/deine Kunden ein?

Meine große Fähigkeit ist mein „in-Bildern-denken“. Ich habe eine riesige Phantasie, die zwar zuweilen auch nicht förderlich sein kann, aber diese Phantasie und ein wenig Zeit regen mein Hirn zu vielen Ideen an. Diese Ideen mit meiner Zeichenfähigkeit in Kombination geben mir die Möglichkeit für meine Kunden etwas Besonderes und für sie Einzigartiges zu „erschaffen“.


Was ist dir als leise Unternehmerin wichtig, um langfristig an deiner Vision/Mission zu arbeiten?

Ich habe für mich herausgefunden, dass ich nur in meiner Geschwindigkeit vorangehen kann und will. Ich will mich nicht vergleichen, Dinge tun, weil sie Andere tun bzw. sagen, man muss sie tun, um erfolgreich zu sein. Jeder Mensch definiert Erfolg für sich auf seine ganz eigene Weise. Ich brauche „meine Zeit“, damit ich mit Freude an meiner Arbeit bin.

Das Zitat „Der Weg ist das Ziel“ passt ziemlich gut zu mir.


Was möchtest du anderen leisen Unternehmerinnen mitgeben?

„Es gibt nur einen richtigen Weg – deinen Eigenen.“ trifft es wunderbar genau. Jeder Mensch ist besonders und einzigartig.

Diesen Weg, der nur zu dir passt, gilt es zu finden und dann Schritt für Schritt im eigenen Tempo zu gehen.

Klar ist das einfach gesagt. Ich habe anfangs auch gedacht, dass ich alles ganz einfach so machen muss, wie „die Anderen“. Völliger Unsinn, denn du kennst die ganz persönlichen Geschichten „der Anderen“ nicht. Auch diese Personen hatten mit sehr großer Wahrscheinlichkeit ihre Schwierigkeiten, ihre Herausforderungen, mit denen sie zu kämpfen hatten.

Da ist noch was: „Du musst nicht alles allein machen.“ Arbeit, die dir nicht liegt, kannst du abgeben, damit du Zeit für „deine Arbeit“ hast. Es ist grundsätzlich nicht falsch, zu wissen, um was es bei SEO, Buchhaltung und Co. geht, aber wenn es dich davon abhält deine Angebote und Produkte in die Welt zu geben, dann ist es so hinderlich, wie der berühmte Klotz am Bein. Glaub mir, es fällt mir auch extrem schwer.

Es ist im übrigen auch echt toll, wenn man eine Community hat, in der man Antworten auf Fragen bekommt, in der man aufgepäppelt wird, wenn es mal beschissen läuft und in der immer irgendwer Rat weiß. Masterminds können da auch sehr hilfreich sein – habe ich gehört und deshalb probiere ich das jetzt aus. Gleich hier in der Mastermind von Verena.

Schreib gerne deine Gedanken zum Interview in die Kommentare! 🙂 


Das ist Diana Pfister – Illustratorin:

interview-mit-diana-pfister-illustratorin-wominess-blog

Ich bin Diana und Illustratorin.

Ich möchte Einzelselbstständige und kleine Unternehmen mit meiner Zeichen-Dienstleistung in ihrem Business unterstützen – die „visuelle Sichtbarkeit“ verbessern.

Zum Beispiel mit persönlichen Kundengeschenken, ansprechenden Kursmaterialien wie beispielsweise Workbooks, individuellen Illustrationen und Grafiken für die Website oder für vielfältige Werbemittel, wie Flyer, Visitenkarten, etc. Alles ist möglich und ich lerne ständig dazu.

Mein Steckenpferd ist mein Online-Shop für Papeterie. Meine Produkte zeichnen sich durch naturverliebte Illustrationen aus.

Neben diesen Produkten, fertige ich auch individuelle Papeterie für die Menschen, denen Nachhaltigkeit und Einzigartigkeit am Herzen liegen.

Ich lebe mit meiner Familie am Rand des Harzes. Wir haben einen großen Garten mit 3 Schafen und 11 Hühnern. Der Wald – mein absoluter Wohlfühl-, Auftank- und Inspirationsort – liegt nur 100 m vor meiner Haustür.

Mir ist Umwelt und Natur sehr wichtig – das merkt man an meinen Produkten und Illustrationen. Ich drucke ausschließlich auf Recyclingpapier und spende jedes Jahr an eine Organisation die sich für unsere Wälder einsetzt. Dafür sammle ich bei jedem verkauften Produkt.

2024-01-16T16:57:11+00:00

Über den Autor:

Als leise Unternehmerin möchtest du deinen Traum verwirklichen und dein Business bewusst und sinnvoll wachsen lassen. Es ist dir wichtig dies im Einklang mit deinem Leben zu gestalten und dich selbst als leise Unternehmerin wohl zu fühlen mit den Schritten, die du für deine Business-Mission gehst. Du bist hier genau am richtigen Ort! 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Nach oben