Wenn du in deiner Selbstständigkeit oft nicht weißt woran du überhaupt arbeiten sollst, überfordert bist oder einfach kein konkretes Ziel hast, dann ist es schwierig dein Business sinnvoll und bewusst wachsen zu lassen. Du brauchst langfristig eine klare Business-Vision, einen Plan und ein Ziel. Das bringt dir Klarheit darüber, was du jeden Tag tun möchtest / solltest, um dein Business auf den richtigen Weg zu bringen und natürlich auch Kunden anzuziehen.

Ich selbst stand vor einigen Jahren ebenfalls vor meiner Selbstständigkeit und fühlte mich etwas verloren und vom Weg abgekommen. Ich war 2011 als Grafikdesignerin in meine Selbstständigkeit gestartet und hatte dies auch jahrelang gemacht. Dann folgte plötzlich eine Erkrankung bei meinem Vater – Schlaganfall und vollständige Schwerstbehinderung – ich pflegte ihn über 3 Jahre mit meiner Mutter, bis er 2016 verstarb.

Damals stand ich da: Selbstständigkeit – die war teilweise kaum noch vorhanden, dafür ein Burnout mit 27 Jahren.

Ich machte weiter ja, doch merkte immer mehr, dass mir meine Klarheit und mein Weg abhanden gekommen waren.

Erst nachdem ich mit ca. 30 Jahren mein Burnout überwunden, meine Wunden geheilt hatte und mich wieder fokussieren konnte wurde mir bewusst, dass ich mein Ziel neu verändern wollte. Ich wollte einen neuen Weg gehen.

Selbstständig bleiben und mich dem widmen was mich noch viel stärker erfüllt: Introvertierte Selbstständige Frauen unterstützen ihr Business wachsen zu lassen und Kunden auf ihre leise Weise anzuziehen. Das alles zu erarbeiten hat mich an diesem Punkt starten lassen, den ich in diesem Artikel mit dir besprechen möchte:

Meine klare Business-Vision zu finden.

 


Um in deiner Selbstständigkeit sinnvoll und bewusst weiterzukommen und mit deinem Business zu wachsen lohnt es sich, dass du von Anfang an einen Weg findest.

Ein klares Ziel (deine Business-Vision) und damit Ordnung in deine Arbeit bringst.

Wir schauen uns jetzt einmal genauer an, was du für diese Klarheit brauchst und wie du es umsetzen kannst.

 


Ordne dich und dein Business

Um Klarheit zu finden ist der erste Schritt aus meiner Sicht das Ordnen. Das Ordnen deiner Gedanken, To-Dos, Ziele, Träume etc. Das verschafft dir eine gute Übersicht über deine aktuelle Situation, um gezielter vorzugehen und dein Business wachsen zu lassen.

Mache eine Liste mit allem was zu tun ist und du gerne machen würdest: Ich nehme mir dazu entweder ein frisches Notizbuch oder einen A3 großen Block. Du kannst es auch digital anlegen, je nachdem was dich mehr in den Fluss deiner Gedanken bringt. Auf die Liste darf und soll wirklich all das drauf, was du dir mit deinem Business erträumst. Du darfst auch Dinge drauf schreiben, die heute noch verrückt klingen.

Setze klare Prioritäten, um deine Gedanken zu ordnen: Dein Zettel oder deine Liste müsste sich gut gefüllt haben, oder? Jetzt schaust du genauer hin. Was davon möchtest du zur Priorität machen? Was ist dir wirklich wichtig und was wäre auch sinnvoll, um dein Business wachsen zu lassen und Kunden anzuziehen? Schau genau hin und kreise zum Beispiel 3 Hauptteile ein. Ich weiß, dass klingt nach wenigen Dingen, aber so kannst du diese zuerst umsetzen und dich dann langfristig weiteren widmen. Denn wenn du nach und nach Ziele angehst – mit vollem Fokus – gelingt dir die Umsetzung schneller und besser, was dich motiviert weiterzumachen und dich weiteren Zielen zu widmen.

Schaue von Oben auf deine Notizen – welches langfristige Große Ziel formt sich daraus?: Kannst du bei all deinen Zielen ein großes langfristiges Ziel erkennen? Das könnte schon deine Business-Vision sein. Vielleicht ergibt sich auch aus deinen Prioritäten etwas, was das ganze dann als ein Ziel beschreiben könnte. Z.B. ein eigenes Büro, Mitarbeiter, einen Onlineshop oder als Expertin am Markt wahrgenommen zu werden.

 


Entwickle eine Business-Vision für dich persönlich

Im nächsten Schritt kannst du eine Vision für dich persönlich ausarbeiten. Du kannst es auch als Weg, Ziel oder Mission bezeichnen. Ich finde es immer praktisch, wenn es zwar ein großes Ziel ist, dieses aber auch eine gewisse reale Umsetzung ermöglicht. Außerdem ist es sinnvoll dich mit deiner Persönlichkeit – z.B. dich als Introvertierte – zu beachten.

Du bist das wichtigste Element in deinem Business: Dein Business wird von dir aufgebaut. Du hast dich wahrscheinlich aus einem bestimmten Grund Selbstständig gemacht und möchtest dies jetzt auch so leben. Dich selbst kennenzulernen und dich wahrzunehmen ist ein wichtiger Punkt, um langfristig in deine Rolle als Unternehmerin hineinzuwachsen. Vertraue auf dich, deine Gedanken, Ideen, Träume und Ziele. Welche davon sollen dein Leben sein? Wie willst du dich entwickeln und wohin? Denke auch immer daran, dass du dich regelmäßig um dich selbst kümmerst, um Energie für deine Selbstständigkeit zu haben. Dabei kann dich übrigens mein Mini-Kurs „Entdecke die leise Unternehmerin in dir“ unterstützen – für nur 7,90 €!

Was möchtest du persönlich und langfristig in deinem Leben?: Es gibt im Leben immer Dinge, die wir machen müssen, obwohl wir sie ungerne machen. Dabei ist es egal, welchen Weg wir wählen. Allerdings gibt dir die Selbstständigkeit in bestimmten Bereichen die Möglichkeit zu wählen. Wie lange möchtest du arbeiten? Woran? Mit wem? Was für Angebote und Produkte möchtest du entwickeln? Was sind deine Ziele? Was möchtest du mit deinem Business und deiner Arbeit bewirken? All das sind wichtige Dinge, die du einplanen kannst in deine Vision, um deine Selbstständigkeit an dein Leben anzupassen und nicht dein Leben an deine Selbstständigkeit.

Wie würde dein perfekter Tag aussehen, wenn du dir ALLE Möglichkeiten erlaubst?: Eine wichtige Frage, die du dir bestimmt viel zu selten stellst. Denn oft bist du so in deinem Alltag und in deinen Aufgaben, dass du wenig reflektierst, wie du jeden Tag zu einem Tag machen kannst, der dich erfüllt. Gerade dann ist dies ein sinnvolles Element, wenn du vor Herausforderungen oder Problemen stehst. Bestimmte Dinge von deinem schönsten (oder perfektesten) Tag können Routinen und klare Abläufe reinbringen, die dir die Möglichkeit geben dich innerlich zu stärken. Mir als Introvertierte ist es zum Beispiel wichtig immer wieder Zeiten zu haben in denen ich alleine für mich bin und auch einfach vor mich hinarbeiten kann.

 


Deine klare Business-Vision: Welchen Sinn sie hat und wie kannst du sie formen?

Deine Selbstständigkeit und dein Business sollen wachsen. Die wichtige Frage ist: Wohin? Wenn du jetzt deine persönliche Vision mit einbeziehst kannst du genauer schauen, was du auch beruflich mit deinem Business erreichen möchtest. Welcher Business-Weg ist für dich der passende, der sich auch mit deinem Leben vereinbaren lässt?

Klarheit auf deinem Business-Weg – geordnet Schritt für Schritt zum Ziel gehen: Wenn du heute ohne Überlegung ein neues Hobby startest – zum Beispiel Acrylmalerei – kann das funktionieren oder du verirrst dich für immer im Künstlerbedarfsgeschäft. Man sucht dich dann in 20 Jahren immer noch und findet dich beim Transparentpapier (hey, das sind auch bunte Farben). Warum passiert das? Weil du nicht weißt, wo du welche Farben findest, was überhaupt Acrylfarbe ist, welche Leinwand du brauchst und dann kommt noch die Frage, was du überhaupt malen möchtest. Du wirst unsicher, frustriert und unmotivierter, weil nichts funktioniert.

Genau so ist es auch bei der Selbstständigkeit mit deinem Business. Ganz oft wird eine Selbstständigkeit gestartet mit dem Gedanken, dass das schon läuft, wenn man den Gewerbeschein in der Hand hat. Das dies nur ein Element des ganzen ist, was eigentlich kaum Auswirkungen hat, vergessen viele. Du brauchst einen Plan, eine Vision und Klarheit darüber, welche Schritte dich wann und wie genau zu deinem Ziel bringen. Wenn du dabei meine Unterstützung möchtest und es dein Ziel ist innerlich gestärkt zu handeln und Kunden anzuziehen, dann findest du hier alle Infos, wie du mit mir zusammenarbeiten kannst!

Orientierung finden und auf deinem Business-Weg bleiben: Wenn ich einen Blogartikel wie diesen Schreibe, dann plane ich ihn von Anfang an durch mit einem Script, einer Vorlage, die mir ermöglicht den Artikel vor dem Schreiben zu überdenken. So kann ich den Artikel von Anfang bis Ende mit klarem Ziel (einer Blogartikelvision sozusagen) schreiben und verliere mich nicht in meinen Worten und Gedanken. So kannst du eine Vision ebenfalls für dein Business nutzen. Du hast einen klaren Plan, der deinen Business-Weg beschreibt, dir Orientierung gibt und dich auf deinem Business-Weg bleiben lässt. Denn sind wir einmal ehrlich: Es gibt so viele Möglichkeiten dich ablenken zu lassen und dann doch immer wieder etwas neues zu testen. Doch in der Selbstständigkeit ist es so wichtig dranzubleiben, langfristig zu denken und zu handeln und so deine Ziele zu erreichen.

Motiviert an deinen kleinen und großen Zielen arbeiten: Motivation ist bei meinen Kundinnen ein ganz großes Thema. Denn am Beginn unserer Zusammenarbeit denken sie oft, dass sie nur dann ihre Ziele erreichen und arbeiten können, wenn sie motiviert sind. Oft ist es aber eher so, dass sie dann frustrierter werden, wenn die Motivation nicht kommt. Ich habe gelernt, dass sie dann so gut wie immer da ist, wenn ich weiß WARUM ich all das hier tue. Warum ich diesen Blogartikel für dich schreibe, obwohl ich weiß, dass er vielleicht erst einmal 6 Monate still auf diesem Blog liegt, da er Zeit braucht, um durch das Internet zu dir zu finden. Das braucht meine gesamte Geduld. Würde ich jetzt aber den Artikel erst dann schreiben, wenn ich voll und 100%ig motiviert bin, dann würde er dich wohl niemals erreichen. Denn ich weiß erst durch das drangehen, loslegen und am Projekt arbeiten oder Artikel schreiben kommt die Motivation. An deiner Vision für dein Leben und Business zu arbeiten, sie zu durchdenken, zu hinterfragen und immer wieder zu sagen: WARUM will ich es? Warum tue ich es? Hilft dir Motivation aus dir selbst heraus aufzubauen und diese wieder zu spüren, wenn du an deine Vision denkst.

Denn deine Vision ist dein klarer Plan für deine Selbstständigkeit als introvertierte Unternehmerin. Nutze sie, um dich auf deinen persönlichen Business-Weg zu machen.

 


Um mit deiner Selbstständigkeit zu wachsen und deinen Weg zu formen lohnt es sich also dich mit deiner klaren Business-Vision und deinem großen Ziel auseinanderzusetzen. Du wirst Klarheit finden und dich jeden Tag motiviert an deine Arbeit setzen – ok, fast jeden Tag 😉

Wenn du dich intensiver mit dem Thema Vision/Mission/deinem großen Ziel auseinandersetzen möchtest, dann findest du eine hilfreiche Anleitung dafür in meinem Onlinekurs „KlarPositioniert“ oder du arbeitest 1:1 mit mir zusammen. Alle Infos zur Zusammenarbeit mit mir findest du hier: Arbeite mit mir um innerlich gestärkt Kunden anzuziehen als Introvertierte!