Loading...

Wie du den ersten Schritt gehst und vertraust

Du spürst in dir, dass es Zeit ist für eine Veränderung. Du willst einen neuen Weg gehen und aus deinem alten Trott heraus.

Doch dann kommt immer wieder etwas dazwischen. Nicht unbedingt Termine. Es sind eher deine Gedanken und diese innere Angst, die dich zurückhalten.

Wie kannst du es schaffen den ersten Schritt zu gehen?

 


Vertraue

Im letzten Beitrag habe ich über deine Intuition gesprochen.

Mich hat meine Intuition wieder angestupst und mir gesagt, dass ich endlich losgehen soll. Losgehen zu dem Neuen was dort auf mich wartet.

Ich stehe also genau an diesem Punkt endlich den ersten Schritt in eine komplett neue Richtung zu gehen. Für andere sieht es teilweise gar nicht so neu aus, für mich fühlt es sich wie ein riesiger Berg an. Etwas was schwer wird zu erklimmen.

Aber ist es das wirklich? Oder ist es nur in mir drin so?

Ich habe immer wieder gemerkt, dass ich vertrauen muss. Vertrauen auf mich selbst und die Kraft die mich begleitet und führt. Was auch immer diese Kraft für dich ist: Vertraust du ihr? Kannst du dich innerlich fallen lassen und einfach mal deine ängstlichen Gedanken für einen Moment zum Schweigen bringen?

Negative Gedanken tauchen gerade in den Momenten auf in denen du losgehen willst.

So war es auch bei mir. Immer wieder kreisten sie in negative Richtungen ab.

Doch da war und ist etwas viel stärker in mir.

Seit ich weiß in welche Richtung ich gehen soll, dank meiner Intuition, ist wieder ein inneres Licht in mir entzündet. Eine innere Motivation und Kraft, die mich meine Ängste von einer anderen Seite sehen lässt. Ja, sie sogar verstummen lässt.

Vertraue ich auf das Licht?

 


Bereit sein. 

Bist du bereit den neuen Weg zu gehen? Den ersten Schritt zu setzen und neu anzufangen? Etwas ganz anderem und, in meinem Fall, gefühlvollerem Raum zu geben in deinem Leben?

Ich bin es nicht.

Das sage ich dir ganz ehrlich. Ich bin absolut nicht bereit.

Es ist für mich trotz meinem Licht und dem Gefühl den richtigen Weg einzuschlagen schwer den ersten Schritt zu gehen. Denn ja, ich fühle mich nicht bereit.

Doch eigentlich habe ich mich nie richtig bereit gefühlt bei neuen Dingen. Es war immer etwas in mir, was sich nicht bereit gefühlt hat.

Es fühlt sich dann an, als müsste ich erst in etwas neues hereinwachsen. Mittlerweile denke ich, dass genau dort und genau in diesem Momenten etwas in dir weiter wachsen will. In etwas vollkommen anderes hineinwachsen und sich weiterentwickeln will.

Ich spüre dann, dass die alte Hülle um mich herum zu eng wird. Ja, ich fühle mich sicher in den alten und normalen Dingen die mein Leben sind. Doch möchte ich mich weiterentwickeln und neu wachsen können. Mehr zu dem Menschen der ich sein will. Mehr zu mir.

Und vielleicht sieht es für dich genauso aus. Du fühlst dich zwar sicher in der alten Hülle, aber irgendwie wird es immer enger. Du bekommst immer weniger Luft und spürst, dass du endlich ausbrechen musst.

Wie ein Schmetterling der endlich sein Raupendasein ablegen will, um zu fliegen. Sanft, leicht und farbenfroh. Mit all seinen schönen Facetten.

 


Losgehen.

Wenn du dich immer mehr in dieses befreiende Gefühl fallen lässt, dort ankommst und hineinspürst wie es sein könnte zu fliegen, dann willst du nur noch eines: Losgehen.

Losgehen für das was dich bewegt. Losgehen für deinen Traum. Losgehen für dich selbst.

Frei sein. Leicht und erfüllt.

Und dann wird der erste Schritt plötzlich klar und sichtbar.

In dem Fall nehme ich mir einen Zettel und schreibe auf was ich alles machen könnte. Da ich mich voll auf mein Gefühl verlasse tauchen immer mehr wunderschöne Dinge auf. Dinge, die mich in jedem kleinsten Schritt erfüllen.

Und dann, ja dann bin ich auch bereit sie endlich zu gehen. Die ersten Schritte. Die Schritte, die am Anfang noch so dunkel waren. Sie erhellen meinen neuen Weg mit jedem Schritt den ich gehe.

Einfach gehe ohne zu überlegen. Einfach gehe ohne den Ängsten Raum zu geben. Einfach gehe und dem Licht in mir seine volle Kraft wiedergebe.

 


Erfüllung.

Jeder Schritt wird dich erfüllen. Am Anfang werden sie noch leichte Wiederstände in dir auslösen. Doch je mehr Schritte du gehst, desto mehr spürst du innerlich eine Leichtigkeit und Erfüllung. Ja, auch einfach das Gefühl endlich losgehen zu können für deinen Traum.

Und es wird dich in jedem Teil deines Körpers erfüllen. Du wirst Kraft tanken in jedem Schritt.

Erfüllung finden bedeutet Energie bekommen.

Aufgaben die dich nicht erfüllen ziehen dir deine Energie ab.

Anders ist es etwas zu tun, was dich erfüllt. Was für dich bestimmt ist. Was dich trägt und fliegen lässt.

Wann fliegst du los?

 

Für mich öffnet sich gerade eine neue Tür. Diese Tür möchte ich auch für dich öffnen. Deswegen habe ich direkt meine ersten Schritte gesetzt und in den letzten Tagen eine Insider-Community für dich gestaltet.

Dort findest du einen Raum in dem du als leise, introvertierte oder hochsensible Frau einfach du sein kannst. Es heißt „Your sensitive Path“, denn für mich ist es ein Weg den wir gemeinsam innerhalb der Community gehen werden. Ein Weg, auf dem du dir Gefährtinnen suchen kannst (wenn du es willst) oder einfach für dich alleine die Webinare, Videos, PDF-Aufgaben und vieles mehr entdeckst.

Du kannst dir hier schon mal die ersten Infos zur Community ansehen. Ich möchte dich einfach dazu einladen ein Teil davon zu werden und deine Gaben auf neue, wunderschöne Weise zu entdecken:

By | 2018-06-19T13:58:42+00:00 Juni 5th, 2018|Intuition, Leben|0 Comments

About the Author:

Ich bin übrigens Verena. Deine leise Gefährtin hier auf wominess. Vor ein paar Jahren habe ich durch jemanden entdeckt, dass ich hochsensibel bin. Während ich mich damals darüber informiert habe was das überhaupt genau ist, fand ich ebenfalls heraus, dass ich introvertiert bin. Eine schöne Mischung, die mich auf so vielen Ebenen mehr fühlen und tiefer in mir ruhen lässt.

Leave A Comment